PiezoWave 2T : PiezoWave 2T Multiuse 20/40 - Schmerztherapie ...
  • Warenkorb ist noch leer

PiezoWave 2T Multiuse 20/40 - Schmerztherapie

  • Marken: Richard Wolf / Elvation
  • Art. Nr.: 13203
  • Verfügbarkeit: 2-3 Wochen ab Bestelldatum
  • Versand:  MTR-Budget: Lieferung ohne Einbringung
  • auf Anfrage

Wählen Sie hier Ihren Artikel

Verfügbare Optionen



Beschreibung

PiezoWave 2T Multiuse 20/40 - Schmerztherapie

Fokussierte und linien-fokussierte Stosswellen-Impulse gegen die Schmerzen

Das PiezoWave2T Multiuse 20/40 ist, ein hochenergetisches Piezo-Stosswellentherapie-Gerät (ESWT) mit den breitesten Einsatzmöglichkeiten und zwei einzigartigen Therapiequellen: der punktgenau fokussierten und der breitflächig linien-fokussierten.

Die punktgenaue Piezo-Therapiequelle F10G4 bietet eine bewährte Behandlung mit einer Eindringtiefe von bis zu 40 mm und die breitflächig linienfokussierte Stosswelle erlaubt durch ihre lineare Anordnung der Fokuszone erstmals eine flächig fokussierte Behandlung und eröffnet somit ganz neue Wege in der Stosswellentherapie (besonders im Bereich der myofaszialen Triggerpunkttherapie und der Dermatologie/Wundheilung). Die Linien-Fokus-Therapiequelle FBL10x5G2 bietet eine Eindringtiefe von 0 - 20 mm. Das Gerät eignet sich besonders für die Orthopädie, Rheumatologie, Sportmedizin und Dermatologie (Wundheilungsstörungen wie diabetisches Fusssyndrom oder Dekubitaulcera etc.).

Belegte Wirksamkeit in der Tiefe

Extrakorporale Stosswellen sind als ein mechanischer Stressor zu verstehen, der in der Lage ist, biochemische Veränderungen in lebenden Geweben herbeizuführen. Neue Studien belegen zudem, dass die ESWT die endogene Lubricin Produktion an Sehnen und Sehnenansätzen stimuliert. Eine Vielzahl von wissenschaftlichen Studien und Publikationen haben die Wirksamkeit der ESWT und Triggerpunkt Behandlung belegt. Die ESWT ist eine der wenigen medizinischen Technologien, die effektiv chronische Schmerzsyndrome des muskuloskeletalen Systems therapieren kann, indem es offensichtlich den Selbstheilungsprozess erneut anstösst.

Therapiequellen / Handstücke

Piezoelektrisches Stosswellentherapie-Prinzip
Bei  diesen Therapiequellen, respektive Handstücken, sorgt eine sensible Energiedosierung für optimale Intensität. Die Behandlung ist daher ohne lokale Anästhesie möglich. Das piezoelektrische Stosswellenprinzip erlaubt eine einzigartige Variabilität der Stosswellen-Modulation.

2 Therapiequellen: fokussiert und linien-fokussiert
Weltweit einmalig kann optional zwischen zwei verschiedenen Stosswellen-Technologien gewählt werden und haben so für jede Indikation die passende Modulation:

a) Der klassischen fokussierten Stosswelle (F10G4 mit 40 mm Eindringtiefe mit Single Layer-Technologie).

b) Der linear-fokussierten Stosswelle (FBL10x5G2 mit 20 mm Eindringtiefe mit Double Layer-Technologie).

Eindringtiefe
Um eine möglichst feine, genaue und verlustarme Abstufung der Eindringtiefe zu erzielen, nutzt die Piezo-Stosswelle austauschbare Gel-Pads. Diese werden als Distanzhalter eingefügt und verändern die Eindringtiefe in 5 mm Schritten. Die Form der Gel-Pads ist so gewählt, dass die gedachte Verlängerung der kegelförmigen Aussenoberflächen ihren Schnittpunkt im Fokuspunkt hat.

Wundbehandlung mit der linienfokussierten Therapiequelle

Eine Vielzahl von wissenschaftlichen Studien und Publikationen, auch unter Nutzung der fokussierten Piezo-Stosswelle, haben zwischenzeitlich die Wirkmechanismen der ESWT zur Stimulation der Wundheilung beschrieben. Die einzigartige linienfokussierte Therapiequelle bietet dank seiner Technologie eine äusserst effektive und grossflächige Behandlung von Wundheilungsstörungen. Hier erfahren Sie mehr über die Anwendung in der Dermatologie.

PiezoWave2T - "DUAL VIEW"-BEDIENSTRUKTUR

Das PiezoWave2T-System überzeugt mit einer sehr einfachen Bedienstruktur. Die perfekte Unterstützung für die richtige Parameterwahl:

1. Über das Touchdispay am Steuergerät.

2. Über die ELVATION HUB-App auf dem Tablet,welches elegant in einer Halterung auf dem Gerät platziert werden kann.

VORTEILE DES PiezoWave2T Multiuse 20/40-Systems

  • Fokussiert und linear-fokussierte Therapiequellen: für jede Indikation die beste Stosswelle.
  • Eindringtiefe der punktgenauen fokussierten Therapiequelle bis 40 mm für optimale Schmerztherapie.
  • 20 mm Eindringtiefe bei der linear-fokussierten Therapiequelle für einen breitflächigen Behandlungsbereich.
  • Exzellente Leistungsdaten durch Single-Layer Technologie in der fokussiertenTherapiequelle und Double Layer-Technologie in der linear-fokussierten Therapiequelle.
  • Piezoelektrische „Direct focusing“ Technologie - schmerzarme Einkoppelung.
  • Exakt definierter und präziser Fokus - perfekt für Diagnose und Therapie.
  • Einzigartig lange Lebensdauer der Therapiequellen.
  • Bei beiden Therapiequellen justierbare Eindringtiefe dank verschiedenen Gel-Pads.
  • Eindringtiefe und Intensitätseinstellung unabhängig voneinander dosierbar.
  • Weite Bandbreite der Intensitätseinstellung (20 Intensitätsstufen).
  • Einfache Bedienung mit Dual View-Konzept (Touchdisplay und Elvation Hub-App-Unterstützung inkl. Tablet-Halterung)
  • Plug & Play - Therapiequellenerkennung.

Standard-Zubehör

  • Therapiequelle/Handstück fokussiert 40 mm
  • punkt-fukussiertes Gelpads/Distanzkissen-Set
  • Therapiequelle/Handstück linien-fokussiert 20 mm
  • linear-fokussiertes Gelpads/Distanzkissen-Set
  • 1 Flasche PiezoWave² Stosswellengel, 1 Liter
  • Fussschalter
  • Gerätewagen
  • Tablet für Elvation Hub-App

Spezifikationen

Technische Spezifikationen für die Steuereinheit

Stromversorgung 220-240 VAC / 50 - 60 Hz
Geräuschpegel 65 dB(A)
Klassifikation Klasse IIb,93/42 EWG

Technische Spezifikationen für die fokussierte Therapiequelle F10G4

Piezo-Technologie fokussiert mit Single Layer Piezoelementen
Energieflussdichte maximal 0.82 mJ/mm2
Frequenz konstant bis zu 12 Hz
Intensitätsstufen 20 Stufen
Eindringtiefe bis 40 mm
Garantie 5 Mio. Impulse

Technische Spezifikationen für die lineare Therapiequelle FBL10x5G2

Piezo-Technologie linienfokussiert mit Double Layer Piezoelementen
Energieflussdichte maximal 0.16 mJ/mm²/Linienlänge/y 50 mm
Frequenz bis zu 12 Hz
Intensitätsstufen 20 Stufen
Eindringtiefe bis 20 mm
Garantie 5 Mio. Impulse

Downloads Broschüren & Flyer

File Beschreibung
PiezoWave2T_Image-Broschuere_2022_DE

Image-Broschüre: PiezoWave 2: "We can treat, where your hands can't. (Deutsch)

PiezoWave2T_New_Therapy-Sources_2T_2022_DE

Broschüre: PiezoWave2T Neue Therapiequellen (Deutsch)

Downloads Zusatzinformationen

File Beschreibung
PiezoWave2_ESWT-Reference-Book_EN

Referenzbuch zu renommierten Studien im Bereich der fokusierten Stosswellentherapie (nur in Englisch erhältlich).

PiezoWave2_PR-MedicalsportsNetwork_Triggerpunkte_2010_DE

Auszug aus dem Pressebericht der Fachzeitschrift Medical Sports Network 5/2010 betreffend dem Einsatz von fokusierter Stosswellentherapie bei myofaszialen Triggerpunkten.

PiezoWave2_PR-Mot_Myofascial-pain-syndrom_ESWT_EN

Diagnose und Therapie des myofaszialen Schmerzsyndroms mit fokussierten Stoßwellen (ESWT) (nur in Englisch erhältlich).

PiezoWave2_PR_MedicalsportsNetwork_Linear-ESWT_EN

Auszug aus dem Pressebericht der Fachzeitschrift Medical Sports Network 3/2012 betreffend dem Einsatz der Linienfokusierten Stosswelle (nur in Englisch erhältlich).

PiezoWave2_Elvation Video Center_DE

Elvation Video Center: Zugangs-Informationen zur Video-Dokumentation über die ESWT-Behandlung mit dem PiezoWave2.

PiezoWave2_ED_Interview-Dr.Biowski_2019_DE Stosswellentherapie bei Erektiler Disfunktion:

Interview mit Herrn Dr. Peter Biowski, Facharzt für Physikalische Medizin und allg. Rehabilitation

Downloads Studien

File Beschreibung
PiezoWave2_STUDY_Efficacy-of-ESWT-postherpetic neuralgia_EN

Observational Study - Medicine 2020
New treatment approach - Retrospective pilot study shows that Piezo Wave2 with the linear Therapy Source reduced postherpetic neuralgia (PHN associated pain and itch.)

PiezoWave2_STUDY_Sonoelastographic-evaluation-after-ESWT_EN

www.nature.com/scientificreports: Scientific Reports natureresearch 2020
Sonoelastographic evaluation of plantar fascia after shock wave therapy for recalcitrant plantar fasciitis: A 12-month longitudinal follow-up study.