MTR - Health - Spa AG

PiezoWave² Multiuse 60 VET
PiezoWave² Multiuse 60 VET
PiezoWave² Multiuse 60 VET
PiezoWave² Multiuse 60 VET
PiezoWave² Multiuse 60 VET
PiezoWave² Multiuse 60 VET
PiezoWave² Multiuse 60 VET
PiezoWave² Multiuse 60 VET
PiezoWave² Multiuse 60 VET

PiezoWave² Multiuse 60 VET

Hersteller Richard Wolf / Elvation

Das PiezoWave² Multiuse 60 ist, wie der Name bereits sagt, ein revolutionäres, fokussiertes Stosswellentherapie-Gerät (ESWT) mit den breitesten Einsatzmöglichkeiten. Die beiden Handstücke sind weltweit einzigartig. Die Piezo-Doppelflächen Therapiequelle FB10G6 bietet neben der Eindringtiefe von bis zu 60 mm auch ein 5 x grösseres Fokusvolumen zur optimalen Schmerzpunkt-Lokalisation und die linienfokussierte Stosswelle erlaubt durch ihre lineare Anordnung der Fokuszone erstmals eine flächige fokussierte Behandlung und eröffnet somit ganz neue Wege in der Stosswellentherapie (besonders im Bereich der myofaszialen Triggerpunkttherapie und der Dermatologie/Wundheilung). Die Linien-Fokus-Therapiequelle FBL10x5G2 bietet eine Eindringtiefe von 20 mm. Das Gerät eignet sich besonders für die Orthopädie, Rheumatologie, Sportmedizin und Dermatologie (Wundheilungsstörungen etc.).

PiezoWave² - Neue Wege in der fokussierten Stosswellentherapie
Einzigartige neue und verbesserte Features zeichnen die Stosswellen-Generation, den PiezoWave² von Richard Wolf und Elvation aus.

  • Punktförmig- und linear fokussierend. Für jede Indikation die beste Stosswelle
  • Exzellente Leistungsdaten durch Single- und Double Layer-Technologie
  • Piezoelektrische "Direct focusing"-Technologie - schmerzarme Einkoppelung
  • Geräuscharm und gut tolerierbar, um den Fluchtinstinkt des Tieres zu minimieren
  • Exakt definierter und präziser Fokus - perfekt für die Lokalisation und Therapie von Schmerzpunkten
  • Fein justierbare Eindringtiefe bis zu 60 mm (mit Piezo Wave²-Therapiequelle FB10G6) über Gel-Pads
  • Einzigartige lange, garantierte Lebensdauer der Therapiequellen
  • Ausgezeichneter Massageeffekt, auch tiefliegender myofaszialer Strukturen
  • Einfaches Bedienkonzept mit App Unterstützung und iPad-Halter
  • Plug& Play-Therapiequelle

Wirksamkeit der fokussierten ESWT

Extrakorporale Stosswellen sind als ein mechanischer Stressor zu verstehen, der in der Lage ist, biochemische Veränderungen in lebenden Geweben herbeizuführen, die auf molekularer Ebene letztendlich die Genexpression der Zellen beeinflussen und damit, wenn gezielt eingesetzt, eine bestimmte Gewebereaktion hervorrufen können. Dieser Vorgang wird als Mechanotransduktion bezeichnet.

Mechanische Stimuli beeinflussen fast alle zellulären Funktionen lebender Gewebe wie Wachstum, Zelldifferenzierung, Zellmigration, Proteinsynthese, physiologische Apoptose und Gewebenekrose. Neue Studien belegen zudem, dass die ESWT in der  Lage ist, die endogene Lubricin Produktion an Sehnen und Sehnenansätzen zu stimulieren.

Eine Vielzahl von wissenschaftlichen Studien und Publikationen, auch unter Nutzung der fokussierten Piezo-Stosswelle, haben zwischenzeitlich die Wirksamkeit der ESWT und myofaszialen Stosswellenbehandlung belegt. Die ESWT ist eine der wenigen medizinischen Technologien, die effektiv chronische Schmerzsyndrome des muskuloskelettal Systems therapieren kann, indem es offensichtlich den Selbstheilungsprozess erneut anstösst.

PiezoWave² - Ein Bedienkonzept, mit dem Sie up-to-date bleiben!

Der PiezoWave² zeichnet sich durch eine sehr einfache Bedienstruktur aus. Die Therapiequellen-Erkennung mittels Plug&Play sorgt schon beim Einstecken der Therapiequelle dafür, dass der PiezoWave² das zugehörige Leistungsspektrum zur Verfügung stellt. Mit wenigen Tastendrücken ist die individuell gewünschte Einstellung erreicht. Unterstützt werden Sie z.B. durch die Anatomie Apps (Pferd und Hund) unseres Kooperationspartners Real Bodywork. Zur Visualisierung des Behandlungsgebietes, auch für den interessierten Tierbesitzer, lässt sich das iPad einfach am PiezoWave² befestigen.

Unterstützende Apps

Das piezoelektrische Prinzip / fokussiert
Auf einem konkav gewölbten Träger angeordnete Piezokeramik-Elemente, werden durch einen Hochspannungsimpuls kurzzeitig, zeitglich im Mikrometerbereich ausgedehnt und erzeugen einen Druckimpuls. Die Piezoelemente sind exakt zum Therapiefokus ausgerichtet. Durch präzise Fokussierung des Impulses kommt es im Behandlungsfokus zur Stosswellenformierung.

Die Piezo-Stosswelle ermöglicht somit eine "Direct Focusing" Technologie und kommt ohne zusätzlichen Reflektor aus. Diese Technologie begründet die kompakte Bauform der Therapiequelle, sowie eine präzise, gut definierte Fokuszone. Sie ist leise, schmerzarm und erlaubt eine freie Intensitätsdosierung, nahezu ohne unerwünschten Einfluss auf die Fokusgrösse. Die Piezo-Stosswellentechnologie zeichnet sich ferner durch eine einzigartige Langlebigkeit von bis zu 5 Mio. garantieren Impulsen aus.

PiezoWave² Plus 60 VET mit FB10G6-Therapiequelle

Die FB10G6-Therapiequelle ist mit der Double-Layer-Technologie ausgestattet, erlaubt einen Spitzendruck bis zu 82 MPa und hat eine Eindringtiefe von bis zu 60 mm.

Eindringtiefe
Um eine möglichst feine, genaue und verlustarme Abstufung der Eindringtiefe zu erzielen, nutzt die Piezo-Stosswelle austauschbare Gel-Pads. Diese werden als Distanzhalter eingefügt und verändern die Eindringtiefe in 5 mm Schritten. Die Form der Gel-Pads ist so gewählt, dass die gedachte Verlängerung der kegelförmigen Aussenoberflächen ihren Schnittpunkt im Fokuspunkt hat. Mit dem PiezoWave² Plus 60 ist eine Eindringtiefen von 20 mm bis 60 mm möglich.

Die linienfokussierte Piezo-Stosswelle zur Wundbehandlung

Die extrakorporale Stosswellentherapie (ESWT) im Wundmanagement ist ein non-invasives Verfahren zur Stimulation der Heilung von Wunden. Charakteristisch für eine Stosswelle ist eine hohe positive Druck-Amplitude mit sehr kurzer Anstiegszeit im Nanosekundenbereich, auf die innerhalb weniger Mikrosekunden eine kurze Unterdruck-Amplitude folgt, um dann auf Normaldruck auszupegeln. Die für die ESWT genutzten fokussierten Stosswellen erreichen ihren Spitzendruck punktgenau im zu behandelnden Gewebe.

Wurde lange Zeit die biologischen Wirkmechanismen von Stosswellen, zur Optimierung der Wundheilung, als ungeklärt beschrieben, sind zwischenzeitlich die Effekte recht genau dargelegt. Untermauert werden die Forschungsergebnisse von signifikant positiven Wundheilungseffekten in der praktischen Anwendung.

Eine Vielzahl von wissenschaftlichen Studien und Publikationen, auch unter Nutzung der fokussierten Piezo-Stosswelle, haben zwischenzeitlich die Wirkmechanismen der ESWT zur Stimulation der Wundheilung beschrieben. Grundsätzlich handelt es sich bei der ESWT um einen starken, gezielten mechanischen Stimulus, der in der Lage ist biologische Selbstheilungsmechanismen anzuregen. Diese Aussage stellt sich bei näherer Betrachtung als Umschreibung komplexer Stosswellen-Effekte dar. Mechanische Stimuli beeinflussen viele zellulären Funktionen lebender Gewebe wie Wachstum, Zelldifferenzierung, Zellmigration, Proteinsynthese, physiologische Apoptose und Gewebenekrose. Extrakorporale Stosswellen sind dabei als ein mechanischer Stressor zu verstehen, der in der Lage ist, biochemische Veränderungen in lebenden Geweben herbeizuführen, die auf molekularer Ebene letztendlich die Genexpression der Zellen beeinflussen und damit, wenn gezielt eingesetzt, eine bestimmte Gewebereaktion hervorrufen können. Dieser Vorgang wird als Mechanotransduktion bezeichnet.

In der Literatur beschriebene Wirkmechanismen und Effekte der ESWT:

- Neovaskularisation
- Induzierte Ausschüttung von Wachstumsfaktoren wie TGF-ß1, VEGF
- Stimulation der Fibroblasten Proliferation
- Anregung zur mesenchymalen Stammzellenmigration
- Antibakterieller Effekt
- Lokale Durchblutungsförderung und Unterdrückung der proinflammatorischen Prozesse

Anwendung: einfach & effektiv

Die Wundbehandlung wird vom Tieren sehr gut toleriert und ist einfach applizierbar. Zur optimalen Einkopplung der Stosswelle ist es erforderlich Lufteinschlüsse zu vermeiden. Ähnlich der Ultraschalluntersuchung muss Luft zwischen der Therapiequelle und dem Zielgewebe vermieden werden. Die Piezo-Stosswellentechnologie zeichnet sich ferner durch eine einzigartige Langlebigkeit von bis zu 5 Mio. garantieren Impulsen aus.

Wesentlichen Schritte des Behandlungsablaufs:                                                                                                                                     

1. Therapiequelle mit frischem Ultraschallgel füllen (min. 1 x täglich)
2. Gelpad ohne Lufteinschlüsse in die Therapiequelle einsetzen
3. Therapiequelle einstecken, Gerät einschalten, Frequenz und Intensität vorwählen
4. Wunde reinigen, ggf. Debridement durchführen
5. Wunde mit sterilem, für Wunden geeignetem Hydrogel auffüllen
6. Wunde mit steriler Folie, ohne Lufteinschlüsse, abdecken
7. Ggf. Gelpad nochmals reinigen (Ggf. unter Einsatz von Desinfektionsmitteln)
8. Ultraschallgel aufbringen (auf das Gelpad oder alternativ die Folie am Patient)
9. Gelpad ohne Lufteinschlüsse aufsetzen, Stoßwellen applizieren, während der Applikation Wunde und Wundrand langsam homogen „abfahren"
10. Nach geplanter Stosswellenzahl Applikation beenden
11. Entfernen der Folie und Reinigung der Wunde - Wundversorgung gemäss eigener Standards

 Je nach Verlauf- wöchentliche Anwendung bis zum Therapieende

PiezoWave² - Indikationsspektrum der ESWT

Chronische Schmerzzustände des Bewegungsapparates sind eine der am weitesten verbreiteten Krankheitsformen. Die Mehrzahl dieser schmerzhaften Zustände werden ausgelöst durch Enthesiopathien und Gelenkerkrankungen. Zunehmend wird auch das myofasziale Schmerzsyndrom (Triggerpunkte) als Ursache diagnostiziert. Die fokussierte Stosswelle hat sich bei der Lokalisation von Schmerzpunkten und der Behandlung einer Vielzahl von akuten und chronischen Schmerzsyndromen des Bewegungsapparates etabliert.

  • Wundheilung
  • Myofasziale Syndrome
  • Insertions-Desmopathien
  • Tendopathien
  • Sesamoidosen
  • Kalzifikation
  • Degenerative Gelenkerkrankungen
  • Frakturen, Fissuren
  • Periostale Reaktionen
  • etc.
     

Standard-Zubehör

  • Therapiequelle/Handstück FB10G6 mit 60 mm Eindringtiefe
  • Therapiequelle/Handstück FBL10x5G2 mit 20 mm Eindringtiefe
  • Gelpads/Distanzkissen
  • 1 Flasche PiezoWave² Stosswellengel Gel, 1 Lt.
  • Fussschalter
  • Standard-Paket mit fahrbarem Gerätewagen. OPTIONAL: auch mit Transportkoffer-Set erhältlich.

ACHTUNG: das Tablet ist nicht Bestandteil des Geräts. Die ESWT-Anleitungs-App und Triggerpunkt-App stehen für Sie im App-Store bereit.
 

Technische Spezifikationen für das Gerät

Stromversorgung 220-240 VAC / 50 - 60 Hz
Gereuschpegel 65 dB(A)
Klassifikation 93/42 EWG Klasse IIb
   

Technische Spezifikationen für die Therapiequelle FB10G6

Energieflussdichte 0.027 - 0.702 mJ/mm²
Intensitätsstufen 20 Stufen
Eindringtiefe bis 60 mm
   

Technische Spezifikationen für die Therapiequelle FBL10x5G2

Energieflussdichte 0.018 - 0.16 mJ/mm²
Intensitätsstufen 20 Stufen
Eindringtiefe bis 20 mm
   

Kein Wartungsaufwand
Das Gerät benötigt keinen Wartungsaufwand. Um ihm jedoch eine maximale Lebendauer zu gewähren, empfiehlt der Hersteller folgende Pflegehinweise.

Steuergerät

  • Im EU-Raum ist 1x im Jahr eine sicherheitstechnische Kontrolle vorgeschrieben. Für die Schweiz besteht zurzeit noch keine offizielle Empfehlung. Um dem Gerät eine lange Lebensdauer zu gewährleisten, ist eine Revision nach max. 5 - 7 Mio. Impulsen empfehlenswert.
  • Handstück/Therapiequelle
    Die garantierte Effektivität der Therapiequelle hält ca. 5 Mio. Impulse. Mit der mitgelieferten Therapiequelle kann die Effektivität geprüft werden. Die Therapiequelle sollte ca. alle 5 - 8 Mio. Impulse ersetzt werden.

Referenzen

Nachfolgend ein Auszug von einigen weltweit bekannten Stallungen, die mit PiezoWave² arbeiten:

  • Godolphin Stables, UK
  • Za'abeel Place Stables Dubai (gehört zur Royal Family)
  • Endurance City Stables, Dubai

Für eine Kontaktaufnahme der Referenz-Adressen, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen!

Für weitere Informationen zum Thema Wartung des Stosswellentherapie-Gerätes stehen wir Ihnen jederzeit gerne unter der Telefonnummer 044 787 70 80 zur Verfügung.

 

  • Art. Nr. 13143
  • Wählen Sie hier Ihren Artikel

  • PiezoWave² - Accessoires
    Geräte-Erklärung
  • Preis
    auf Anfrage
    Menge: Preisanfrage
  • + Wunschliste
  • Verfügbarkeit: 2-3 Wochen ab Bestelldatum
  • Versand:  externe Spedition (exkl. MWST)