MTR - Health - Spa AG

Laser iX PH10
Laser iX PH10
Laser iX PH10
Laser iX PH10
Laser iX PH10
Laser iX PH10

Hersteller

Laser iX PH10

Hersteller EMS

Eine neue Generation gepulster Hochleistungs-Laserstrahlen

Peakleistung bis 1000 W
Durch den Einsatz von Leistungsdioden neuester Generation ist LASERIX in der Lage, eine Peakleistung von bis zu 1000 Watt zu entwickeln und damit eine neue Klasse gepulster Hochleistungslaser zu definieren. Grosses behandeltes Volumen – tiefgehende photoanabolische Stimulation.

Gepulste Emission 1 KHz - 80 KHz - ultrakurze Impulse von 100 Nanosekunden
Die Entwicklung des Diodenkartenkontrollsystems ermöglicht die Absonderung von sehr kurzen Impulsen mit einer Dauer von 100 Nanosekunden sowie einer Feineinstellung der Emissionsfrequenz zwischen 1.000 und 80.000 Hz in Schritten von 1000 Hz.
Mit den Ultrakurzimpulsen bei extrem hoher Intensität lassen sich photomechanische Effekte auf Molekülebene erhalten. Sie ermöglichen zusammen mit einem sehr breiten Frequenzbereich, die Vielseitigkeit von Laserix zu erhöhen und bieten dem Therapeuten die Möglichkeit, die Behandlungswirkung zu modulieren.

Die Vorteile:

  • Schnelle und anhaltende analgetische Wirkung
  • Entzündungs- und ödemhemmende Wirkung
  • Biochemische und tiefe photoanabolische Stimulation

Frequenz-Übermodulation 10-100 Hz
Ein exklusives Emissionssteuerungssystem bietet die Möglichkeit, die Pulsationsfrequenz zusätzlich zu modulieren. Es können Impulspakete von 1 Millisekunde Dauer in der vom Benutzer gewählten Frequenz gesendet werden, wodurch eine Übermodulation der eingestellten Pulsationsfrequenz erzeugt wird.

Der Vorteil:

  • Reduzierung von Nebenwirkungen und des thermischen Risikos

Mittlere Leistung  bis zu 5 W (5000 mJ/sec)
Hohe Peakleistung und Ultrapuls-Technologie lassen LASERIX auch hinsichtlich der durchschnittlichen Leistungswerte von bis zu 5000 mJ/s die Spitzenposition in dieser Geräteklasse einnehmen. Die grosse übertragene Energiemenge lässt die Behandlung schneller vonstattengehen und steigert die Behandlungswirkung. Die extreme Kürze des Impulses (100 ns) und das exklusiven Frequenzübermodulationssystem reduzieren das Risiko von Nebenwirkungen und die für Hochleistungslaser typische thermische Schädigung auf ein Minimum.

Die Vorteile:

  • Schnelle Abgabe der wirksamen Dosis
  • Reduzierung der Behandlungszeiten

Einheitlicher Spot mit variabler Grösse
Die technologische Exzellenz und Innovation von LASERIX lässt sich auch an dem optischen Lichtübertragungssystem nachvollziehen, das sich eines hochentwickelten Systems der Koppelung von Dioden, Glasfasern und Antireflexlinse im Handstück bedient. Die Vorteile sind eine Verringerung des Leistungsverlusts von der Quelle bis zum Handstück und ein Emissions-Spot von grosser Ausdehnung und ausserordentlicher Gleichmässigkeit und Homogenität  in der Beleuchtung der bestrahlten Oberfläche. Die Verwendung eines Abstandhalters mit Bajonettverschluss ermöglicht die Regulierung der Spotgrösse zwischen 3 und 5 cm mit Modulation der Energiedichte.

 

DEEP PHAST LASER
Die Ärzte und Physiker der LASERIX Forschungs- und Entwicklungsgruppe sind bei ihren Studien einen weiten Weg gegangen, der sie zu der Definition der Gleichung der Absorption und des Reflexionswerts der Infrarotstrahlung im menschlichen Körper führte.
Mit anderen Worten, eine mathematische Formel, die für jeden Infrarotlaser die genaue Berechnung seiner Intensitäts-und Leistungscharakteristika sowie der Menge der für jeden Gewebetyp und jede Tiefe absorbierten Energie gestattet.

Der Leistungspeak von mehr als ca. 250 W weist auf eine Klasse von Lasern, die eine so hohe Menge an Energie übertragen können, dass auch in den tiefsten Geweben die gewünschten Wirkungen photoanabolischer Stimulation erreicht werden.
Alle LASERIX-Modelle besitzen diese Eigenschaften.

Einfachheit und Leistung: WIRKSAM, VIELSEITIG und SICHER
Die Ph-Serie stellt die neueste Entwicklung in dem Bereich der Hochleistungslasertherapie dar, in der sich die Wirksamkeit der Behandlungen mit einer bedeutenden Ergonomie, Einfachheit
in der Handhabung und Vielseitigkeit des Gerätes vereinen. Die automatischen Anwendungsprotokolle, die manuelle Anwendung und die Modulation der Emissionsparameter sind intuitiv und sehr einfach über das grosse Touchscreen-Display zu handhaben, und die Handlichkeit des Handstücks, der regulierbare mechanische Arm und der Abstandhalter als Zubehör machen die Behandlung zu einem einfachen und sicheren Unterfangen.

Regulierbarer Mechanischer Arm
Die LASERIX-Version Ph10 arbeitet mit einem verstellbaren mechanischen Arm, der zusammen mit den Abstandhaltern mit Bajonettverschluss gestattet, das Handstück in einer statischen Position für die automatische Anwendung auch ohne Therapeut zu stabilisieren.
Dieser Anwendungsmodus eignet sich für die Behandlung mit optischen Fenstern oder für kleine Volumina.

Touchscreen-Display
Auf dem übersichtlichen Touchscreen-Display können die Pulsationsfrequenz- und Frequenzmodulationsparameter, die Behandlungszeit, die durchschnittliche Leistung sowie abgegebene und abzugebende Energie kontrolliert und eingestellt werden. Die auf dem Display angezeigten Energiewerte sind dank der Verwendung eines innovativen Systems, das in Echtzeit die durch die Glasfasern fliessende Energie misst, extrem präzise.

Voreingestellte Automatikprogramme
Die Arbeitssoftware von LASERIX basiert auf zwei grundlegenden Einstellungen: MANUELL oder AUTOMATISCH. Wenn der Bediener den manuellen Arbeitsmodus wählt, kann er wahlweise die Parameter Frequenz, Modulation und Behandlungszeit einstellen und in Echtzeit die durchschnittliche Leistung und die abgegebene Gesamtenergie kontrollieren.
Im automatischen Arbeitsmodus kann der Therapeut, je nach zu behandelnder Pathologie, 40 automatische Protokolle mit variablen Frequenzemissionsphasen und Modulationen wählen; ausserdem können bis zu 10 individuelle Programme erstellt und gespeichert werden.

Manuelle Anwendung
Das Glasfaserübertragungssystem erleichtert in Verbindung mit einem leichten und ergonomischen Handstück bei statischem oder dynamischem Kontakt die manuelle
Anwendung, wie sie für Behandlungen zur Schmerzlinderung, der Triggerpunkte oder grosser Volumina angezeigt ist.
Es können ausserdem bis zu 10 individuelle Programme erstellt und gespeichert werden.

Automatische Anwendung
Unter Verwendung des regulierbaren mechanischen Arms, der Abstandhalter und der automatischen Protokolle kann die Behandlung mit LASERIX PH10 in völliger Sicherheit und ohne Eingreifen des Bedieners stattfinden.

THERAPEUTISCHE INDIKATIONEN
LASERIX eignet sich für die Behandlung von entzündlichen und degenerativen Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems und zwar sowohl oberflächlich, für Muskeln und Sehnen, als auch für die tiefer gelegenen Gelenke:

  • Peritendinitis
  • Tenosynovitis
  • Tendinose
  • Synovitis
  • Artjrotos
  • Arthrose

In Verbindung mit Bewegung und funktioneller Wiederherstellung im Rehabilitationsprogramm dank der Einwirkung auf die Trias Entzündung – Ödem – Schmerz, mit schmerzlindernder, spannungslösender und entzündungshemmender Wirkung:

  • Prellungstrauma
  • Gelenkverstauchung
  • Postoperative Rehabilitation

Für die Behandlung von Schmerzen bei schmerzhaften Nervenirritationssyndromen und myofaszialem Schmerzsyndrom:

  • Cervicalgie
  • Lumbalgie
  • Triggerpoint
     

Standard-Zubehör

  • Laser iX PH10-Gerät
  • Fusspedal
  • Abstandhalter 3 bis 5 mm Durchmesser
  • Schutzbrille

 

Technische Spezifikationen

Laserklasse Klasse IV
Wellenlänge 905 nm
Leistungspeak an der Quelle 1000 W
Leistungspeak am Ausgang des Handstückes 800 W
Impulsenergie an der Quelle 100 µJ
Impulsdauer 100 ns
Maximale mittlere Leistung
an der Quelle
4.5 W (bei 60 kHz, 75 %)
Wiederholungsfrequenz

1 kHz - 10 kHz, in 1 kHz-Schritten
10 kHz - 80 kHz, in 2 kHz-Schritten

Modulation (duty-cycle) Mit fester Brustdauer von 10 ms und variabler Pause;
Werte von 10 % bis 100 % in Schritten von je 5 %
Maximale Modulation 100 % bis zu 40 kHz
75 % von 42 bis 60 kHz - 40 % von 62 bis 80 kHz
Behandlungszeiten

1 Sek. ÷ 30 Sek. bei Schritten von 1 Sek.
30 Sek. ÷ 1 Minute bis Schritten von 5 Sek.
1 Minute ÷ 30 Minuten bei Schritten von 30 Sek.

Normalabstand für Augengefärdung (DNRO) 4 m
   

Garantie
2 Jahre Garantie, exkl. Verschleissteile.

Katalog Download
  • Art. Nr. 13200
  • Wählen Sie hier Ihren Artikel

  • Geräte-Erklärung
  • Preis
    auf Anfrage
    Menge: Preisanfrage
  • + Wunschliste
  • Verfügbarkeit: 2-4 Wochen ab Bestelldatum
  • Versand:  MTR-Hauslieferung