MTR - Health - Spa AG

Swiss DolorClast MASTER TOUCH
Swiss DolorClast MASTER TOUCH
Swiss DolorClast MASTER TOUCH
Swiss DolorClast MASTER TOUCH
Swiss DolorClast MASTER TOUCH
Swiss DolorClast MASTER TOUCH
Swiss DolorClast MASTER TOUCH
Swiss DolorClast MASTER TOUCH
Swiss DolorClast MASTER TOUCH
Swiss DolorClast MASTER TOUCH
Swiss DolorClast MASTER TOUCH
Swiss DolorClast MASTER TOUCH
Swiss DolorClast MASTER TOUCH
Swiss DolorClast MASTER TOUCH

Hersteller

Swiss DolorClast MASTER TOUCH

Hersteller EMS

Radiales Stosswellentherapie-Gerät mit neuem Bedienungs-Konzept

Das neue Stosswellengerät von Swiss DolorClast®, der MASTER TOUCH, bietet eine noch effektivere und bequemere, radiale Stosswellentherapie und eignet sich ganz besonders für die moderne Physiotherapie-Praxis.

Steuergerät mit Datenverwaltung und Behandlungs-Informationen
Die intelligente Bedienung per Touchscreen, vordefinierte und individuell programmierbare Protokolle, eine VAS Score-Registrierung, die Patienten-Daten-Verwaltung sowie der integrierte klinische Applikations-Atlas erleichtern die Arbeit wesentlich.

Vorteile des Swiss DolorClast® MASTER TOUCH:

  • Bildschirm: übersichtliche Anzeige aller Behandlungsparameter und Anzeigen der Energieflussdichte.
  • Protokolle: vordefinierte Protokolle für alle Indikationen mit anatomischen Ansichten und Videos, die die Anwendung Schritt für Schritt erklären.
  • Protokoll-Edit: Protokolle können geändert, modifiziert und erstellt werden.
  • Klinischer Atlas: klinische Daten für alle Applikationen.
  • Patientendaten-Verwaltung: interne Speicherung und Export von Patientendaten per USB-Stick.
  • VAS Score: Verfolgung der Schmerzwahrnehmung, resp. Veränderung während der Behandlungsphase.


EVO Blue - niederenergetisches Handstück mit konstanter Energieflussdichte
In Verbindung mit dem neuen niederenergetischen Handstück EVO Blue, das dank seiner patentierten technologischen Innovation für eine konstante Energieflussdichte sorgt, werden Stosswellentherapie-Behandlungen noch effizienter und effektiver. Ein Radial-, Trigger- und Planar-Applikator erlauben ein breites Behandlungsspektrum.
Dank seiner kompakten Konstruktion kann das EVO Blue-Handstück neu durch den Anwender, in wenigen Sekunden, selbst revidiert werden. Finanzieller und administrativer Aufwand für die Handstück-Wartung reduzieren sich auf ein Minimum.

Höhere Energie - Bessere Behandlungsergenisse - die Indikationen

Optionale Therapiequelle:

POWER+ - hochenergetisches Handstück mit erweitertem Indikations-Spektrum
Das POWER+-Handstück erlaubt Behandlungen mit viel mehr Power und erreicht im hochenergetischen Bereich eine Eindringtiefe von bis zu 45 mm, was sich noch positiver auf die Effektivität auswirkt. Zudem wird dieses Handstück mit 5 Applikatoren (10 mm Radial, 15 mm Radial, 15 mm Fokus, 15 mm Trigger und 36 mm Planar) geliefert, die das Indikations-Spektrum wesentlich erweitern.

Standard-Zubehör

  • Handstück EVO Blue
  • Applikatorenset Radial (3 Applikatoren)
  • 1 Revisionskit EVO Blue
  • Silikon-Handgriff EVO Blue
  • Set von verschiedenen Dichtungsringen
  • 2 Therapiequellen-Halterungen
  • 1 Flasche ESWT Contact Gel, 250 ml
  • Gelhalter
  • Zusätzlicher Kabelhalter
  • Single-Kabelhalter
  • Gerätewagen
  • Ölkompressor
     

Technische Spezifikationen

Komprimierte Luftversorgung 5 - 6 bar (5.000 - 6.000 hPa), 20 NI/min bei 4 bar
Arbeitsdruck 1.5 - 4 bar
Maximale Energiedichte bis 0.55 mJ/mm² (abhängig vom Handstück)
Betriebsart mehrfacher Impuls: Wiederholungssatz 1 - 20 Hz
Hauptsicherung T 2.5 AL 250 V AC
Leistungsverbrauch 100 - 240 VAC, 50-60 Hz
Klassifikation EN 60601-1: Klasse I, angewandte Teilart BF, IP20, Gerät
93/42 EWG: Klasse II b
Masse (BxLxH) 356 x 391 x 136 mm
Gewicht 6.4 kg
Betriebsbedingungen +10º C bis + 40º C, 30 % bis 75 % relative Feuchtigkeit, 700 hPa bis 1.060 hPa Luftdruck
Lager- & Transportbedingungen

+10º C bis + 40º C, 10 % bis 95 % relative Feuchtigkeit,
500 hPa bis 1.060 hPa Luftdruck

   

Mobile Gerätekombinationen
Für mobile Einsätze empfehlen wir die Version mit Transportkoffer und einem ölfreien Kompressor.


Garantie

  • Swiss DolorClast® MASTER TOUCH: 2 Jahre, exkl. Verschleissteile.
  • EVO-Blue-Handstück: Garantienur  auf die erst 1 Mio. Impulse, exkl. Verschleissteile.
  • Ölkompressor: 2 Jahre, exkl. Verschleissteile.
  • Gerätewagen: 2 Jahre, exkl. Verschleissteile.


Minimaler Wartungsaufwand

Ganz ohne Wartung geht es auch beim Swiss DolorClast® MASTER TOCH nicht. Damit das Gerät möglichst lange im Einsatz bleibt, sind folgende Wartungen durch geschultes Fachpersonal seitens des Herstellers empfohlen:

  • Radiales Steuergerät
    Im EU-Raum ist 1x im Jahr eine sicherheitstechnische Kontrolle vorgeschrieben. Für die Schweiz besteht zurzeit noch keine offizielle Empfehlung. Um dem Gerät eine lange Lebensdauer zu gewährleisten, ist eine Revision nach max. 5 - 7 Mio. Impulsen empfehlenswert.
  • Kompressor
    Revision alle 1 - 2 Jahre oder nach max. 4 Mio. Impulsen empfehlenswert.
  • Handstück EVO Blue
    Revision nach 1 Mio. Impulsen empfehlenswert. Dank einer kompakten Konstruktion, kann das Handstück vom Anwender selbst revidiert werden. Ein erstes Revisionskit liegt dem Handstück bei. Weitere Revisionskits können hier online bestellt werden.

Für weitere Informationen zum Thema Wartung des Stosswellentherapie-Gerätes stehen wir Ihnen jederzeit gerne unter der Telefonnummer 044 787 70 80 zur Verfügung.

Revision
Das Meldeformular für Wartungen von Swiss DolorClast®-Geräte finden Sie hier.

Produkt-Factsheets zum Download

SWISS DOLORCLAST®  - Die Methode

 

Detaillierte Erklärung der Swiss DolorClast®-Methode für die radiale und fokussierte Technologie.

Broschüren-PDF:
Swiss DolorClast - Die Methode DE
Swiss DolorClast - Le Méthode FR
Swiss DolorClast - Il Metodo IT





AKUT-RSWT im professionellen Fussballsport

 
 

Im folgenden Link finden Sie einen interessanten Beitrag aus dem "Medical Sports Network", März 15, über neue Konzepte und Möglichkeiten mit der akuten radialen Stosswellentherapie bei Fussballprofis von Prof. Dr. med. Christoph Schmitz:
AKUT-RSWT im Fussballsport/DE
Englische Übersetzung von EMS: ACUTE-Phase RSWT for footballers/EN



SWISS DOLORCLAST® in der PEDRO-Datenbank

Was die Swiss DolorClast® Stosswellentherapiegeräte bezüglich Evidenz von anderen Geräte-Herstellern abhebt, belegt die Zusammenfassung dieser Studien in der PEDRO-Datenbank.

PEDro-Datenbank-Studien DE
PEDro-Etudes base de donnée FR
PEDro-Studi di banca di dati IT


 

GRATIS DOLORCLAST® APPLIKATION

Mit dieser App verbessern Sie Ihre Kenntnisse über die Behandlung und sind stets auf dem neusten Informationsstand.

Sie ist ein wertvoller Begleiter für Therapeuten und Ärzte in der Beratung und Patienten-Information sowie für Anwender während der Behandlung. Die App enthält:

  • aktuellste Erkenntnisse aus der Stosswellentherapie, dokumentiert mit medizinischen Beschreibungen
  • Kontraindikationen
  • Behandlungsprotokolle und klinische Referenzstudien.
  • Behandlungsvideos zu 17 medizinischen Pathologien

> Verfügbar für Apple

> Verfügbar für Android
 


 

SWISS DOLORCLAST® ZERTIFIZIERTE THERAPEUTEN IN DER SCHWEIZ

Mit einem Klick auf nachfolgenden Link werden Sie auf die Seite der SwissDolorClast®-Academy verwiesen. Hier finden Sie über eine Suchmaschine die Adressen von Swiss DolorClast®-zertifizierten Therapeuten in Ihrer Region!

Swiss DolorClast-zertifizierte Therapeuten

 

 

  • Art. Nr. 1402
  • Wählen Sie hier Ihren Artikel

  • Stosswellentherapie Geräte-Konfiguration
    Geräte-Erklärung
  • Preis
    auf Anfrage
    Menge: Preisanfrage
  • + Wunschliste
  • Verfügbarkeit: 2-4 Wochen ab Bestelldatum
  • Versand:  MTR-Hauslieferung
1.4MB

Indikations-Spektrum für die radiale Stosswellentherapie mit dem EVO Blue-Handstück von Swiss DolorClast®

1.41MB

Indikations-Spektrum für die radiale Stosswellentherapie mit dem EVO Blue-Handstück von Swiss DolorClast®.

902.41KB

Revisionsanleitung zur Eigenrevision des Swiss DolorClast® EVO Blue-Handstückes.

905.06KB

Revisionsanleitung zur Eigenrevision des Swiss DolorClast® EVO Blue-Handstückes.

262.67KB

Auszug aus dem Pressebericht der Fachzeitschrift JATROS 5/2011 betreffend der Anwendung von radialer Stosswellenbehandlung am Stütz- und Bewegungsapparat in der Orthopädie & Rheumatologie.

422.7KB

Auszug aus dem Pressebericht der Fachzeitschrift JATROS 1/2009 betreffend der Anwendung radialer extrakorporaler Stosswellen in der Orthopädie.

707.85KB

Extrait d'une communiqué de presse dans la révue spécialisée JATROS mai/2011 concernant la thérapie par ondes de choc radiales dans le traitement des pathologies de l'appareil locomoteur dans le cadre de l'orthopedie et rhumatologie.

755.19KB

Auszug aus dem Pressebericht der Fachzeitschrift Medical Sports Network 5/2011 betreffend dem Einsatz von Stosswellentherapie im Leistungssport.

1.5MB

Medical application manual for radial chock wave therapie.

951.7KB

Extrait d'une communiqué de presse de la révue spécialisée Medical Sports Network 5/2011 concernant la thérapie d'ondes de choc dans le sport de compétition.

936.56KB

Ergebnisse der klinischen Studie im Überblick (FDA/PMA Zulassung) für die Behandlung des Fersenschmerzsyndroms mit der Swiss DolorClast®-Methode.

560.78KB

Ergebnisse der klinischen Studie im Überblick (FDA/PMA Zulassung) für die Behandlung des Fersenschmerzsyndroms mit der Swiss DolorClast®-Methode.

50.59KB

Zusammenfassung der in der internationalen Fachliteratur veröffentlichten, klinischen Studien, die die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der Behandlung mit dem Swiss DolorClast®, gemäss den Kriterien der evidenzbasierten Medizin, zeigen!

34.19KB

Zusammenfassung der in der internationalen Fachliteratur veröffentlichten, klinischen Studien, die die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der Behandlung mit dem Swiss DolorClast®, gemäss der Kriterien der evidenzbasierten Medizin, zeigen.

1.4MB

Information über radiale Stosswellentherapie im Wundmanagement.

175.08KB

Information sur le traitement des ulcères de jambe par ondes de choc radiales.

257.32KB

Die kürzlich erschienene klinische Studie beweist, dass mit Stosswellen die chronische Distal Biceps Tendinopathie erfolgreich behandelt werden kann.

333.74KB

Klinische Studie von Dr. Patrik Noack über Behandlungen von 7 Athleten mit dem Swiss DuoClast in  Pyeong Chang.